Grußwort des Partnerschaftskomitees zum Tag der Einheit

Zum Tag der deutschen Einheit meldet sich Geneviève Gaillet, die Vorsitzende des CJAFA, mit einem Grußwort.

Die Westfälischen Nachrichten veröffentlichen hierzu:

Post aus Taverny

Frankreich freut sich mit

LÜDINGHAUSEN/TAVERNY. Der Fall der Mauer und die deutsche Wiedervereinigung bewegen in diesen Tagen auch die Einwohner von Lüdinghausens französischer Partnerstadt. Den Tag der Deutschen Einheit nahm Geneviève Gaillet, Vorsitzende des Partnerschaftskomitees in Taverny, zum Anlass für einen Brief an die Deutsch-Französische Gesellschaft (DFG) in Lüdinghausen.

Mit einer gewissen Rührung erinnere man sich noch an einen Vortrag, den der Deutschlehrer Bernard Guillaume im vergangenen Jahr dort über den Fall der Berliner Mauer gehalten hatte. Gemeinsam mit den deutschen Partnern freue man sich über die Wiedervereinigung. 30 Jahre danach nehme dieses Projekt eine gute Wendung.

Maria Edelbusch, Vorsitzende der DFG, bedankte sich für guten Wünsche zu diesem deutschen Feiertag. In der vergangenen Woche seien die Ereignisse der vergangenen 30 Jahre wieder sehr präsent gewesen. Man freue sich, dass auch die französischen Freunde daran Anteil nehmen.


Der Brief im Wortlaut:

Chère Maria, Chers amis de la DFG,

C’est avec un peu d’émotion que nous nous remémorons la présentation qu’a faite l’an passé Bernard Guillaume sur la chute du mur de Berlin.

En ce jour, nous pouvons nous réjouir avec vous de l’unité retrouvée de votre pays et souhaiter que les eff orts officiels et les initiatives privées portent leurs fruits pour le bien-être de tous.

30 Ans après, le chantier de la réunification prend, je crois, bonne tournure !

Nous vous souhaitons encore de nombreux anniversaires.

Amicalement,

Geneviève Gaillet
Présidente