Geneviève Gaillet in Lüdinghausen

Die neue Präsidentin des Taverniensa Partnerschaftskomitees (CJAFA) heißt Geneviève Gaillet. Sie war erstmals in ihrer neuen Funktion in Lüdinghausen.

Die Westfälischen Nachrichten schreiben:

Viele Lüdinghauser mit Verbindung zur Deutsch-Französischen Gesellschaft waren schon bei ihr zu Gast: Geneviève Gaillet war bis vor kurzem Inhaberin des Restaurants „Trianon“ in Taverny. In ihrem Haus fanden viele Freundschaftsbesuche in Lüdinghausens französischer Partnerstadt einen geselligen Abschluss.

Jetzt wurde Gaillet zur Präsidentin des Partnerschaftskomitees in Taverny gewählt. Sie löst damit Jean-Francois Martiny ab, der seit 2013 diese Funktion ausgeübt hatte, nun aber seinen Wohnsitz in der Stadt aufgibt.

Geneviève Gaillet ist bereits seit 20 Jahren Mitglied im Partnerschaftskomitee von Taverny. Außerdem pflegt sie seit langem intensive Kontakte nach Deutschland, ihre zwei Söhne haben einige Jahre im Münsterland gelebt. Als Teilnehmerin am traditionellen Sprachkurs der Deutsch-Französischen Gesellschaft (DFG) hält sie sich zur Zeit in Lüdinghausen auf.

Die DFG-Vorsitzende Maria Edelbusch nutzte die Gelegenheit, ihrem französischen Gegenüber zur Wahl zu gratulieren. Bei einer gemeinsamen Sitzung der beiden Vereinsvorstände schlossen sich die anderen Mitglieder des DFG-Vorstands an.

Vorsitzende und Präsidentin: Maria Edelbusch (li.) und Geneviève Gaillet beim Besuch der Mietgärten auf dem Hof Edelbusch in der Altenhövel.

 

Dieser Eintrag wurde in 2019 veröffentlicht. Lesezeichen auf den permalink setzen.