Vortrag über Boris Vian

Bernard Guillaume

Im Mai hat die Deutsch-Französische Gesellschaft Lüdinghausen ihre Mitglieder und alle an französischer Kultur interessierten Personen zu einem Vortragsabend eingeladen.

Thema: „Boris Vian, sein Leben, seine Werke“.
Es war ein gelungener Abend. Der Vortragende Bernard Guillaume,  ein Franzose aus Taverny, sprach frei in hervorragendem Deutsch, was ihm die Bewunderung aller Zuhörer einbrachte. Er erzählte in lebendiger Art über „die verschiedenen Leben“  des Boris Vian.

„Die meisten Franzosen kennen Boris Vian (1920-1959) als Autor des Romans ‚Der Schaum der Tage‘, des Liedes ‚Der Deserteur‘ und als Jazztrompeter im Saint-Germain-des-Prés der Nachkriegszeit. Aber er war auch Ingenieur, Dichter, Bühnenautor, Drehbuchautor, Librettist, Jazzkritiker, Schauspieler, Sänger usw. Seine Karriere dauerte nur 15 Jahre, aber seine ‚gesammelten Werke‘ erschienen in den 70er Jahren in 13 dicken Bänden… Erst nach seinem Tod wurde sein Talent richtig anerkannt.“

Guillaume-Vortrag-Vian-3939a

Ein aufmerksames Publikum verfolgte die äußerst umfangreichen Ausführungen, die durch Fotos, Musik und Film unterstützt wurden.

Guillaume-Vortrag-Vian-3930aGuillaume-Vortrag-Vian-3950a

Dieser Eintrag wurde in 2016 veröffentlicht. Lesezeichen auf den permalink setzen.